Gespräch mit der Modedesignerin Vivienne Westwood

9. Juni 2015
20.00 Uhr
Kaiser-Friedrich-Halle

Britische Modedesignerin Vivienne Westwood

Am Dienstag, den 9. Juni war die britische Stil-Ikone Vivienne Westwood einen ganzen Tag lang zu Gast in Mönchengladbach. Am Nachmittag inspirierte sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Campusgespräche“ die Studierenden des Fachbereichs Textil und Design der Hochschule Niederrhein. Sie unterhielt sich mit den angehenden Mode-Ingenieuren über Nachhaltigkeit in der Wirtschaft, über den Stellenwert von Kultur und natürlich über die Modewelt. Das Audimax mit seinen 450 Sitzplätzen war innerhalb von Minuten nach Einlass voll besetzt – ebenso wie der angrenzende Hörsaal, in den der Auftritt live übertragen wurde. An der Diskussion nahm auch Andreas Kronthaler teil. Der Mode-Designer ist seit 23 Jahren mit Vivienne Westwood verheiratet.

Nach einem Besuch im Textil-Technikum, der Heimat einer historisch bedeutsamen Sammlung von Webstühlen und anderen Werk-Zeugen Mönchengladbacher Textil-Tradition, stellte Vivienne Westwood am Abend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“ den 1.000 Zuschauern in der restlos ausverkauften Kaiser-Friedrich-Halle ihre Perspektiven zu Formen des Kapitalismus, einer „grüneren Welt“ und mehr Menschlichkeit in der Gesellschaft vor. Auch das Thema Mode kam nicht zu kurz, obwohl sich die 74-jährige Aktivistin dafür nach eigener Aussage nicht mehr ausschließlich interessiert: Im Vorprogramm präsentierten die Studierenden der Hochschule Niederrhein einige ihrer Arbeiten auf dem Laufsteg. Fernsehmoderatorin Dunja Hayali moderierte beide Veranstaltungen.

Schirmherr für den Initativkreis Mönchengladbach

Christian van Daniels
van Laack GmbH
Persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü