Vortrag mit Dr. Bertrand Piccard

10. März 2009
20.00 Uhr

Kaiser-Friedrich-Halle
_________________________

27. Juli 2017
20.00 Uhr
Kaiser-Friedrich-Halle

2009
Dr. Bertrand Piccard, Psychiater und Hypnosetherapeut
 

In seiner neuen Veranstaltungsreihe „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“ will der Initiativkreis Mönchengladbach Menschen vorstellen, die besondere wirtschaftliche, geistige oder sportliche Leistungen vollbracht haben und deren Pionierarbeit für andere Vorbildfunktion trägt.
Erster Gast war der Schweizer Dr. Bertrand Piccard, einer der großen Abenteurer unserer Zeit. Der Pionier des Freiflugs und des Ultraleichtflugs in Europa und Sieger der ersten transatlantischen Ballonwettfahrt wurde durch seinen Erfolg als Bordkommandant bei der ersten Non-stop-Umrundung der Erde im Heißluftballon 1999 weltweit bekanntPiccard: „Alles hängt von den Winden ab.“

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vor rund 600 faszinierten Zuhörern erzählte Piccard in der Kaiser-Friedrich-Halle von seinen Ballon-fahrten: „Manchmal hatten wir gute Winde in die gute Richtung und alles war sehr einfach. Manchmal hatten wir keinen Wind und wussten nicht, ob wir unser Ziel erreichen. Manchmal hatten wir zu viel Wind und fürchteten um unser Leben.“ Das ganze Leben“, so Piccard, „ist wie eine Ballonfahrt. Alles hängt von den Winden ab. Manchmal haben wir Krisen, große Turbulenzen, alles dreht sich, ist instabil, eine Bruchstelle.“ Als Ballonfahrer hat Piccard gelernt, nie gegen den Wind zu kämpfen, sondern mit ihm zu fliegen. Diese Erfahrung gibt er als Psychiater und Hypnosetherapeut weiter: „Manchmal muss auch im Leben Ballast abwerfen, eine neue Strategie entwickeln und die Flughöhe ändern, um eine bessere Richtung zu finden.“

 

2017
Vortrag mit Dr. Bertrand Piccard

Die nach den „Nobelpreisträgern“ beliebteste Serie des Initiativkreis ist „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“. Am 27. Juni 2017 gab es ein Wiedersehen mit dem weltbekannten Pionier Dr. Bertrand Piccard. Er war bereits 2009 bei uns zu Gast. Da hatte er die Welt gerade in einem Heißluftballon umrundet.

Das gelang ihm nun erneut, diesmal in einem speziell dafür gebauten Solarflugzeug, Solar Impulse. Er ist damit der erste Mensch der Welt, der diese in einem Ballon und in einem Solarflugzeug umrundete. In seinem Ballon startete Dr. Bertrand Piccard am 1. März 1999 mit dem Breitling Orbiter 3 in der Schweiz und landete nach 45.755 Kilometern Fahrt am 21. März 1999 in der Wüste Ägyptens. In 19 Tagen, 21 Stunden und 47 Minuten schaffte er die erste Weltumrundung ohne Zwischenlandung.

Von 2015 bis 2016 unternahm der Schweizer Arzt, Psychiater, Pilot, Abenteurer und Referent gemeinsam mit einem Copiloten die Erdumrundung in einem Solarflugzeug. Dieses Flugzeug startete am 9. März 2015 und landete erfolgreich nach mehreren Flugetappen am 26. Juli 2016. Dr. Bertrand Piccard bezeichnet mit Solar Impulse nicht nur seine Solarflugzeuge, sondern sein gesamtes Flugzeugprojekt, das zum Ziel hat, eine Kommunikationsplattform für neue technische, ökologische und ökonomische Wissenschaften zu errichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü